Planet Languages anrufen: +44 (0)1252 713 444

Häufig gestellte Fragen

Das hängt von der Anzahl der Wörter ab, die übersetzt werden sollen. Oft ist es sinnvoll, sich zuerst Gedanken darüber zu machen, ob wirklich das gesamte Webangebot übersetzt werden muss. Wägen Sie sorgfältig ab, welche Seiten besonders dringend in andere Sprachen übertragen werden sollten. Je nach Bedarf können Sie später immer noch weitere Seiten hinzufügen.

Allein anhand einer URL ist es sehr schwer, die genaue Wortanzahl festzustellen. Oft werden veraltete Seiten mitgezählt oder wichtige Inhalte übersehen.

Zwar gibt es viele Tools, mit denen wir die Worte eines Webauftritts zählen können, doch unsere Erfahrung zeigt, dass die veranschlagte Wortzahl oft über den Bedarf hinausgeht. Die Folge ist ein ungenauer und möglicherweise viel zu hoher Kostenvoranschlag.

Für einen möglichst präzisen Kostenvoranschlag bitten wir Sie deshalb, uns die einzelnen Webseiten zu liefern, die übersetzt werden sollen. Übliche Dateiformate sind zum Beispiel XML, XHTML oder HTML. Ihr Webseitenverwalter hilft Ihnen sicher gerne, diese Dateien vorzubereiten. Auf diese Weise minimiert sich auch sein Aufwand bei der Nachbearbeitung, weil wir die Dateien nach der Übersetzung im gleichen Format zurücksenden.

Bei einer Übersetzung ins Chinesische informieren Sie uns bitte, für welchen Markt sie bestimmt ist. Der in der Volksrepublik und in Singapur vornehmlich gesprochene Dialekt des Chinesischen ist Mandarin; die dort verwendete Schriftform nennt sich vereinfachtes Chinesisch. In Hongkong und Macao spricht man vornehmlich Kantonesisch und als Schriftsystem kommt das sogenannte traditionelle Chinesisch zum Einsatz. In Taiwan wiederum hört man hauptsächlich Mandarin, aber geschrieben werden dort die traditionellen Schriftzeichen. Angesichts der Größe dieser Weltregion ist es nicht weiter überraschend, dass sich außerdem das traditionelle Chinesisch in Hongkong leicht von der Version in Taiwan unterscheidet. Sobald wir Ihren Zielmarkt kennen, liefern wir Ihnen die richtige Version.

Beginnen Sie mit einer Version, die Ihren größten Zielmarkt abdeckt. Lassen Sie die Übersetzung dann auf die Verwendung in anderen Märkten überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

Ja. Auch in diesem Fall bitten wir Sie, uns Ihren wichtigsten spanischsprachigen Markt zu nennen. Ist es beispielsweise Argentinien, beauftragen wir zumeist erst einen argentinischen Übersetzer, der die Grundlage für unsere internationale Version schafft. Dann folgt eine Überprüfung für alle Einsatzregionen, die gewährleistet, dass alle länderspezifischen Begriffe vermieden werden.

E-Mails mit Anhängen von insgesamt 7 MB sind kein Problem. Für noch größere Dateien richten wir Ihnen gerne einen persönlichen und sicheren Zugang zu unserem FTP-Server ein, auf den Sie Ihre Datei hochladen können. Zugreifen können Sie auf diesen Server mit einem FTP-Client oder auch über einen Browser. Alternativ können Sie uns Ihre Dateien auch über WeTransfer, YouSendIt, DropBox, ShareFile oder einen ähnlichen Service zukommen lassen.